Kreative Datingideen – Winteredition

Seitdem ich mich aus der Singlewelt verabschiedet habe, laufen mir ständig neue Datingideen über den Weg. Die hätte ich gebraucht, als ich noch ratlos mit jedem Mann Kaffee trinken gegangen bin.

Um euch wenigstens davon profitieren zu lassen, hier mein Part 2 der meiner Meinung nach schönsten Datingideen. Die sind übrigens allesamt wintergeeignet.

  1. Planetarium. Nach gefühlt 20 Jahren war ich vor einigen Wochen wieder im Planetarium. Eine Reise durch unser Universum sollte es werden. Zu den bequemen Kinosesseln hat nur noch das Popcorn gefehlt. Als sich langsam das Licht dimmte und über mir tausende Sterne erschienen, war ich hin und weg. Fucking romantisch ist das. Ein Date im Planetarium bietet euch nicht nur eine Wissenserweiterung, sondern sorgt für ein gemeinsames Erlebnis, welches ihr und eurer Date so schnell nicht vergessen werdet.
  2. Geht ins Museum. In jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Museum und ganz ehrlich, wie lange ist es bei euch her, dass ihr eines davon besucht habt? Wer jetzt denkt laaaaangweilig, den kann ich beruhigen. Das moderne Museum ist alles andere als staubig. Mein letzter Museumsbesuch führte mich in ein kleines aber feines Naturkundemuseum. Mit meiner Begleitung awwwwwte ich vor süßen ausgestopften Tieren und machte den Tierlauteknopf fast kaputt, um möglichst oft niedliche Tierstimmen hören zu können. Es gibt an jeder Ecke etwas zu entdecken, das kann gar nicht langweilig werden.
  3. Escape Game Schnapsladen. Das Escape Game stand schon auf meiner ersten Tipp-Liste, erfährt nun aber ein kleines Update. Wem „nur“ gemeinsames Rätsellösen zu langweilig ist, der sollte sich den Schnapsladen genauer anschauen. Dort verbindet sich Nervenkitzel mit Alkohol. Dass das super zusammen passt, wisst ihr sicherlich genau 😉 Arbeitet zusammen, stoßt aufeinander an und erfahrt nebenbei, wie euer Date auf Stresssituationen reagiert. Besonders geeignet ist der Schnapsladen übrigens für Doppeldates. Also schnappt euch eure/n Wingwoman/man und trinkt einen für mich mit.
  4. Taschenlampentour im Aquarium. Die Berliner Gewächse unter euch werden hier klar bevorteilt, aber Berlin ist immer eine Reise wert 😉 Die wunderbare Taschenlampentour gibt es meinen Informationen nach nämlich nur im Berliner Aquarium. Sobald sich die Sonne draußen verabschiedet hat und die Nacht das Kommando übernimmt, könnt ihr auf Erkundungstour gehen. Ausgestattet mit batteriebetriebenen Lichtern macht ihr euch auf eine Reise zu kleinen Fischchen, großen (hässlichen) Meeresbodenbewohnern und allerlei Krabbeltier. Was machen Schlangen eigentlich wenn die Besucher ausgeflogen sind? Wie hört es sich an, wenn man eine Fauchschabe zum Fauchen bringen will? All diese Fragen werden vor Ort beantwortet. Dunkelheit und viele spannende Entdeckungen machen dieses Date unvergesslich. Stimmt die Chemie zwischen euch und eurem Date, ist auch die nächste Bar nicht weit. Denn das Aquarium liegt mitten im pulsierenden Herzen von Berlin.

Es muss also nicht immer der Weihnachtsmarkt, das Café oder die Bar sein. Jetzt fehlt nur noch der perfekte Datingpartner, aber das ist ein anderes Thema 😉

 

Kommentar verfassen