Google weiß, was du zum Valentinstag bekommst <3

„Valentinstag“, allein wenn ich dieses Wort in meinem Freundeskreis in den Mund nehme, dauert es keine 5 Minuten, bis eine wilde Diskussion über diesen neumodischen „Feiertag“ entbrannt ist. Unter meinen Lieblingsmenschen gibt es zwei Lager, die konträrer nicht sein könnten: diejenigen, die den Valentinstag wie einen für die Liebe wichtigen Jahrestag behandeln und die anderen, die diesen besonderen Tag nur als Vorwand der Blumenhändler sehen, ein gutes Geschäft zu machen.

Valentinstag nur Kommerz oder doch Grund dem Herzblatt eine Freude zu machen?

Mich für eine der beiden Seiten zu entscheiden, fällt mir nicht schwer. Ich gehöre zu den Unterstützern des Valentinstages. Gibt es doch zu viele Paare, die sich für die Liebe zueinander viel zu wenig Zeit nehmen. Die Kritiker behaupten gern, man könne sich an jedem beliebigen Tag des Jahres seine Liebe gestehen, romantisch essen gehen oder dem Blumenhändler von nebenan einen Strauß Rosen abkaufen. Die wenigsten von denen, die den Valentinstag als „Kommerzfest“ behandeln, erinnern sich außerhalb dieses Tages daran, dem Herzblatt eine Freude zu machen. Auch wenn mir die ganze rosarote Herzchen-Werbung manchmal auch auf den Geist geht weiß ich, sie „nötigt“ auch die unromantischsten Partner, zumindest eine kleine Überraschung vorzubereiten.

Google weiß, was wir zum Valentinstag bekommen

Wie unterschiedlich in Deutschland mit dem Valentinstag umgegangen wird, zeigt eine aktuelle google-Auswertung. Seid ihr zum Beispiel eine Frau, kann es gut sein, dass euer Schatz sich kurz vor dem 14.02. über eine Geschenkidee für euch informiert hat. Lebt ihr dazu noch in Berlin, stehen die Chancen für eine Schachtel Pralinen gut. Dazu noch ein wohlriechender Duft und schon wusste google, worüber ihr euch am Valentinstag freuen dürft 🙂 Blumen scheinen etwas aus der Mode gekommen zu sein, wird danach nur in einigen östlichen Bundesländern gesucht.

Aber keine Sorge, auch wer am Valentinstag niemanden hat, mit dem er Pralinen verputzen kann. In Bezug auf den 14.02. wird tatsächlich öfter nach Netflix gegoogelt, als nach Liebe. Einfach nur die Lieblingsserie bingen macht anscheinend ähnlich glücklich, wie eine rote Rose in der Vase.

Funfact

Auch andere Streamingplattformen haben den Valentinstag für sich erkannt. Laut einer Insiderinfo aus meinem näheren Umfeld, bieten einige Portale, die sich thematisch der körperlichen Lust hingeben, exklusive Inhalte kostenfrei an. Woher mein anonymer Tippgeber das wohl weiß… 😉

Quelle bildliche Darstellungen: Kaufberater.io

Kommentar verfassen