Ehrlich, ihr seid so viel besser als ihr oft denkt!

Warum werde ich überhaupt geliebt? Diese Frage stellen wir uns oft. Eine Antwort darauf fällt schwerer, als es im ersten Moment scheint. Schnell führt sie zu Zweifeln. Dabei sind wir so viel besser als wir oft denken! Mehr dazu lest ihr in meinem neuen Artikel auf beziehungsweise-magazin.de

Ehrlich, ihr seid so viel besser als ihr oft denkt!

Ehrlich, ihr seid so viel besser als ihr oft denkt!

Ein Artikel für mehr Selbstliebe.

Source: www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/partnerschaft-beziehung/ehrlich-sie-sind-so-viel-besser-als-sie-denken/

Warum sich der Vergleich mit anderen Beziehungen lohnen kann

Kennt ihr sie auch, diese gefilterten Instagram-Paare, die sich unentwegt in den Armen liegen und so aussehen, als würden sie die glücklichsten Menschen dieser Erde sein? Ja, auch bei Beziehungen erscheint das Gras auf der anderen Seite etwas grüner als das eigene. Sollte man aufhören, sich mit anderen Pärchen zu vergleichen? Nein! Denn es kann positiv auf die eigene Beziehung wirken. Warum das so ist, lest ihr auf beziehungsweise 🙂

Warum sich der Vergleich mit anderen Beziehungen lohnen kann

Warum sich der Vergleich mit anderen Beziehungen lohnen kann

Wer sich mit den Traumfoto-Pärchen von Instagram & Co vergleicht, ist rasch frustriert. Lästern über andere Paare kann die eigene Beziehung hingegen sogar stärken!

Source: www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/partnerschaft-beziehung/warum-sich-der-vergleich-mit-anderen-beziehungen-lohnen-kann/

Was muss passieren, damit unzufriedene Männer sich trennen? – auf beziehungsweise

„Eigentlich“, „Irgendwie“ – wenn ich diese Worte im Zusammenhang mit Beziehungen höre, werde ich wütend. Was treibt Menschen dazu, ihre Beziehung als „ganz okay“-Zwischenlösung zu führen? Auch wenn es beide Geschlechter betrifft, fällt mir dieses Verhalten mehr bei den Herren der Schöpfung auf. Lasst euch bitte nicht auf „eigentlich“ und „irgendwie“ ein. Ihr erreicht damit nur eins: nichts.

Was muss passieren, damit unzufriedene Männer sich trennen?

Was muss passieren, damit unzufriedene Männer sich trennen?

Warum gestehen sich manche Männer nicht ein, dass sie unglücklich sind und insgeheim auf eine neue Partnerin hoffen? Benutzen sie ihre Freundin nur als Accessoire oder ist es einfach nett, geliebt zu werden? Jule Blogt wird wütend, wenn ganz offensichtlich ein Partner mehr liebt als der andere.

Source: www.beziehungsweise-magazin.de/ratgeber/partnerschaft-beziehung/was-muss-passieren-damit-unzufriedene-maenner-sich-trennen/

6 Gründe, warum ich -trotz aller Warnungen- heiraten möchte

H&M veröffentlicht seine neue Hochzeitskollektion, auf VOX läuft die Brautkleidsendung „Zwischen Tüll & Tränen“ hoch und runter. Es ist Hochzeitssaison. Sobald die Vögelchen ihren Balztanz beginnen, werden sie an den Wochenenden von lautenden Kirchenglocken begleitet. Süße Blumenmädchen streuen buntes Pflanzenwerk auf die Laufwege zweier Menschen, die den glücklichsten Tag Ihres Lebens verbringen. Sie merken schon, ich bin ein Opfer komplett romantisierter, kitschiger Vorstellungen, was den Bund der Ehe angeht.

Wie oft musste ich mir anhören, dass ein „für immer und ewig“ überholt wäre, angesichts unserer modernen Welt einfach keinen Sinn mehr mache. Dabei gibt es aus meiner Sicht so viele Gründe, für die es sich zu heiraten lohnt.

  1. Neue Seiten entdecken.

    Während der Planung einer Hochzeitsfeier lernt man den Partner auf eine ganz neue Art kennen. Märchenfeier im Schloss oder Beachparty im Strandbad – Eine Hochzeit ist etwas sehr individuelles. Sie sollte die Persönlichkeit des Paares zeigen und verdeutlichen, was diese zwei Liebenden zusammenhält. Aus einem Tag UNSEREN Tag entwickeln zu können, lässt mich allein bei der Vorstellung etwas aufgeregt werden. Welchen Geschmack sollte die Traumtorte meines Herzensmannes haben, wie stellt er sich das Ehegelübde vor, möchte er überhaupt eins? All diese Wünsche und Vorstellungen gibt es für mich an meinem Traummann zu entdecken.

  2. Ich möchte seinen Namen tragen.

    Die Emanzipation ist auf dem Vormarsch und sorgt dafür, dass althergebrachte Traditionen hinterfragt werden. Heutzutage ist es nicht mehr notwendig, den Namen des Mannes anzunehmen, schließlich soll Frau sich ein Stück Individualität bewahren. Trotzdem ist es für mich eine schöne Vorstellung, den Namen meines Herzblattes zu tragen. Er zeigt auch auf dem Papier, dass ich zu seiner Familie gehöre. Ich könnte es mir nicht vorstellen, hätte unser zukünftiger Nachwuchs einen anderen Namen als sein Vater oder seine Mutter. Wir wären schließlich eine Familie, eine Einheit, die auch gerne als solche benannt sein kann.

  3. Ein Versprechen vor mir und meiner Welt.

    Liebeserklärungen in der Öffentlichkeit sind selten geworden. Wann wird heutzutage noch vor vielen Menschen gesagt, wie sehr man eine Person liebt? Umso romantischer ist für mich das Eheversprechen, welches sich ein Paar vor Freunden und Familie gibt. Es ist wie in die Welt hinauszuschreien, dass man den Menschen gefunden hat, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte. Romantikfaktor hoch 10!

  4. Ganz Mädchen: Das Hochzeitskleid.

    Als Prinzesschen würde ich mich nicht bezeichnen, aber wenn ich die romantischen weißen Roben im Schaufenster der Brautausstatter betrachte, werde ich zum kleinen Mädchen, was sich in jungen Jahren im Faschings-Prinzessinnen-Kostüm im Kreis gedreht hat. Einmal im Leben eine sündhaft teure Komposition aus Stoff und Tüll tragen, in der ich wundervoll aussehe. Das wär’s!

  5. Der Hochzeitstanz.

    Gebt mir Musik, ich werde dazu tanzen. Schon seit vielen Jahren liebe ich es, meine Füße im Takt zu bewegen. Was könnte es schöneres geben, als meine Künste in Standard und Latein vor etwas größerem Publikum zu zeigen? Dabei dem Lieblingsmann ganz tief in die Augen blicken, da schmilzt mein Tänzerherz. Dazu braucht es keine ausgefeilte Choreographie, keinen Überraschungseffekt, sondern nur meinen Liebsten, mich und den Beat unseres Herzens.

  6. Die Hürde sich zu trennen.

    Auch die Ehe schützt vor einer Trennung nicht. Trotzdem setzt sie die Hürde, eine Liebe aufzugeben, ein Stückchen höher. Ich kenne einige Paare, die ohne Trauschein vermutlich nicht mehr zusammen wären. Durch die Ehe bekommt die Verbindung zweier Menschen eine Ernsthaftigkeit, die zum Kämpfen motiviert. Es heißt nicht umsonst: In guten wie in schlechten Zeiten.

Eine Hochzeit, sei das Konzept der Ehe auch noch so verstaubt, ist ein besonderer Moment im Leben. Ob einmalig oder nicht, diesen Tag wird man nie vergessen. Ebenso brennen sich die tiefen Emotionen ein. Ring anstecken, der erste Kuss als frisch verheiratetes Paar, eine große Party – da springt mein Romantikkompass fast aus der Fassung. Ja, auch wenn meine Vorstellungen von Hochzeit und Ehe kitschig und übertrieben klingen, ich freue mich darauf, sie am eigenen Leib erleben zu dürfen. In einem wundervollen Prinzessinnenkleid, mit einem Eheversprechen und romantischem Hochzeitstanz. Ja, ich will

Jule testet LemonSwan – Das Partnerportal mit Herz

Sponsored Post / Werbung

Partnerportale sind teuer und da hängen sowieso nur Leute Ü40 rum. Das sind zwei der Vorurteile, die ich selbst jahrelang mit mir herum trug. Darum ist es kein Wunder, dass ich mich nur bei kostenlosen Datingapps anmeldete, die bekanntlich hauptsächlich einer jüngeren Zielgruppe zum Liebesglück verhelfen sollen. Als ich jedoch vom Partnerportal LemonSwan hörte, war meine Neugierde geweckt.

LemonSwan wurde von einem bekannten Gesicht der Liebes- und Datingbranche gegründet: Arne Kahlke. Als ehemaliger Geschäftsführer von Parship weiß Kahlke, wie der Hase hoppeln muss, damit er das große Glück findet. Dabei ging er beim fairen Preismodell Schritte, die auf dem deutschen Markt komplett neu sind, aber dazu später mehr. Die Erfahrung, die Kahlke bei LemonSwan einbringt, spürte ich sofort, als ich mich mit dem Partnerportal vertraut machte. Schickes Design, einfache Navigation, hier sollte jeder zurechtkommen.

Meine Persönlichkeitsanalyse auf LemonSwan

Was ist das Wichtigste bei jedem guten Portal zur Partnersuche? Die Persönlichkeitsanalyse. Ehrlich gesagt hatte ich vor diesem Part der Registrierung etwas Bammel. Ich malte mir aus, wie ich stundenlang irgendwelche, mir sinnfrei erscheinenden, Fragen beantworten musste, deren Ergebnis alles war, nur nicht zu mir passend. Gottseidank haben die Damen und Herren von LemonSwan mitgedacht und die Persönlichkeitsanalyse kurz aber dennoch aussagekräftig gehalten. Ich habe ca. 30 Minuten gebraucht, um die Fragen aus verschiedenen Bereichen zu beantworten. Am Ende bekomme ich, was ich übrigens besonders schön finde, eine Auswertung. Diese zeigt mir, aufgeschlüsselt nach verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften, wie ausgeprägt zum Beispiel meine Verträglichkeit ist. Ich erreiche in diesem Bereich einen hohen Wert, was für Beziehungen ziemlich zuträglich ist, da ich gut Kompromisse eingehen kann. Meine Testergebnisse kann ich mir jederzeit anzeigen lassen.Über Mich LemonSwan

Möchte ich das Risiko eingehen? Ich entscheide selbst

Besonders interessant wird die Auswirkung meiner Testergebnisse, wenn ich mir die Partnervorschläge anschaue, die LemonSwan für mich bereithält. Die Matchingpunkte zeigen mir, wie gut ich mit dem angezeigten Mann zusammenpassen würde. Hinzu kommt ein Abgleich unserer Persönlichkeitsmerkmale, der grafisch sowie auch mit Text unterlegt ist. Diese Zeilen können übrigens auch sehr ehrlich sein. Sie weisen mich darauf hin, in welchen Bereichen Konfliktpotenzial herrscht und geben mir somit die Möglichkeit, schon vorher abzuwägen, ob ich dieses Risiko eingehen möchte.

Ergebnis Test LemonSwan

Apropos Risiko, viele Singles scheuen sich, ein Profil bei einem Partnerportal zu erstellen, weil sie das Gefühl haben, dort nur auf Menschen zu treffen, die es “nötig” hätten und im realen Leben keine Chance beim anderen Geschlecht haben. Dieses Vorurteil möchte ich widerlegen. Die Profile, die mir bei LemonSwan angezeigt wurden, waren fast durchweg sympathisch. Ich spreche bewusst von Profilen und nicht von Fotos, da Bilder, solange man sie nicht gewollt für eine bestimmte Person freigibt, verschwommen dargestellt werden. Ebenfalls wird der Name nicht angezeigt. LemonSwan ermöglicht es also, dem Bauchgefühl zu vertrauen und sich nicht von der eigenen optischen Fixierung lenken zu lassen.LemonSwan Screenshot

LemonSwan geht neue Schritte in die richtige Richtung

Die wichtigste Frage kommt zum Schluss: Was kostet der Spaß? Eine Antwort darauf ist gar nicht so simpel, denn LemonSwan ist einen Schritt gegangen, den bis jetzt noch keine andere Datingplattform gewagt hat. LemonSwan ist für Studenten, Auszubildende und Alleinerziehende komplett kostenfrei. Sozusagen ein Partnerportal mit Herz 🙂 Besonders die Kostenfreiheit für Alleinerziehende ist ein großer Pluspunkt, sind sie es doch, die oft lange allein weilen und sich nach Zuneigung sehnen. Falls ihr in eine der genannten Gruppen fallt, könnt ihr einfach einen Nachweis an den Support von LemonSwan senden und werdet zügig auf diese besondere Mitgliedschaft umgestellt. Nicht ganz unspannend ist natürlich auch die Anzahl der registrierten User, unter denen euer Traumpartner warten könnte. Aktuell bewegt sich LemonSwan in einem hohen 5-stelligen Bereich, der stetig wächst.

Fazit

Alles in allem kann ich sagen, dass LemonSwan den Markt der Partnerportale wunderbar ergänzt. Unkompliziert, modern, seriös, so muss das sein. Die Menschen, mit denen ich während meiner Recherche Kontakt hatte, waren allesamt höflich und sympathisch. Dumme Anmachen konnte ich lange suchen, die gab es schlicht und einfach nicht. Einen Test, ob sich hier die große Liebe finden lässt, muss ich allerdings euch überlassen, mein Herzblatt wartet schließlich nicht online, sondern neben mir auf der Couch 🙂

Gastbeitrag: 6 verrückte Ideen für dein perfektes Winterdate

Wohin mit dem Date, wenn es draußen eisig kalt ist? Marie von frag-marie.de berichtet über ihre besten Datingtipps, wenn die Temperaturen sich dem Keller nähern. Mein absoluter Favorit ist übrigens Tipp 5 😉

Wem diese 6 Tipps auch noch nicht reichen, findet meine besten Datingideen für den Winter hier.

Du hast vermutlich schon selbst bemerkt: Es ist wieder kalt draußen. Die Kälte hat durchaus ihre Vorteile – endlich übernehmen die Temperaturen, dass man sich näherkommt. Man(n) kann sich heldenhaft als Wärmespender anbieten und welche Frau lässt sich nicht gerne die Hände wärmen? Bei der aktuellen Kälte rücken wir schon ganz automatisch näher zusammen. Und auch die Dunkelheit hat Ihre guten Seiten: Kerzenschein und Winterbeleuchtung sorgen automatisch für eine romantische Grundstimmung.

Probier mal was Neues!

Sich zu einem Date zu verabreden, fordert bei eisigen Temperaturen noch einmal mehr Überwindung. Wer kennt es nicht: Vor dem ersten Date sind wir so aufgeregt und nervös, dass wir am liebsten zuhause bleiben würden. Verbinde dein Date also damit Sachen auszuprobieren, die Du eh schon immer mal machen wolltest. Auf diese Weise kannst Du nur gewinnen – Du hast keine Zeit verschenkt, wenn der Funke zwischen Euch nicht überspringt und entdeckst gleichzeitig welche neuen Aktivitäten Dir Spaß machen. Als unternehmungslustiger Mensch wirkst Du zudem attraktiver und wirst automatisch selbstsicherer.

Glückshormone beim Date für sich nutzen

Hast Du schon mal davon gehört, dass Bewegung die Produktion der Glückshormone Serotonin und Dopamin ankurbelt? Forscher sehen die Produktion von Dopamin im Gehirn als Schlüssel zu langanhaltendem Liebesglück. Gemeinsame Erlebnisse verstärken die Bindung; je intensiver die Partnerschaft auf neuen, spannenden Erlebnissen aufbaut, desto stärker empfinden wir Glück. 

Nutze diese Erkenntnis für Dich! Euer Date muss keine Sporteinheit sein, aber ein Date mit etwas Bewegung sorgt neben der erhöhten Produktion von Glückshormonen auch für eine lockere Stimmung, weil man sich nicht verkrampft gegenübersitzt. Darüber hinaus sorgt Bewegung für Abwechslung. Neue Gesprächsthemen entstehen so viel einfacher und es fühlt sich an, als ob man schon viel zusammen erlebt hat.

Datingideen im Winter

Bei diesem Wetter bleibt man am liebsten in seinen vier Wänden und macht es sich gemütlich. Damit Du dabei bald Gesellschaft hast, hier ein paar neue Ideen für Dein nächstes Winter-Date.

1. Fototour Winterlichter

Erkundet zusammen neue sowie alt bekannte Orte und seid zusammen kreativ. Der häufige Aussichten-Wechsel sorgt stets für neue Gesprächsthemen. Und vielleicht findet sich auf Eurer Entdeckungstour ein neues Café, dass ihr bei Eurem zweiten Date unbedingt ausprobieren wollt.

2. Weihnachtsgeschenke zusammen einkaufen

Inspiriert Euch gegenseitig und erfahrt dabei automatisch mehr übereinander (und über Freunde und Familie des Anderen). Lustige Anekdoten zu vergangene Familienfesten und Geschenken inklusive. Bonus: Weihnachtsgeschenke hast Du praktischerweise auch gleich besorgt.

3. Ehrenamtlich helfen

Helft zusammen in einer Suppenküche, beim Spendenbasar oder in einem lokalen Krankenhaus beim Geschenke verteilen. Insbesondere zur Vorweihnachtszeit werden verstärkt Helfer gesucht. Wer gutes tut, fühlt sich auch gut.

4. Eisstockschießen

Eisstockschießen ist ein alter und historischer Volkssport. Leicht erlernbar und eine andere Form gefrorenes Eis, auch ohne Schlittschuhe, zu erleben. Macht mehr Spaß als man denkt! Wird in der Regel von jeder Eisbahn angeboten.

5. Kneipenquiz/ Pubquiz

Viele Kneipen, Pubs und Cafés organisieren regelmäßig kleine Events wie zum Beispiel einen Quizabend, Poetry Slam, Kicker-Turnier, … In geselliger Atmosphäre geht es um Ruhm, Ehre und Getränkegutscheine.

6. Indoor-Spielplatz

Endlich mal wieder Kind sein: Trampolin, Rutschen, im Bällebad toben! Indoor-Spielplätze öffnen Ihre Tore in der Regel abends oder an speziellen Tagen speziell für Erwachsene. Alternativen: Trampolinhalle, Kletterhalle, Kartbahn, Jahrmarkt, Bowling, Kegeln, Laserpark oder andere Freizeitanlagen

Kein Date in Aussicht?

Ein bekannter Kaffeehersteller ließ 1.500 Personen (16 Jahre und älter) befragen, alle in einer festen Beziehung oder verheiratet, wo sie Ihren Partner/in kennengelernt haben. Dabei gaben 27% an Ihren Partner über den Freundes- und Bekanntenkreis kennengelernt zu haben. 16% lernten sich beim abends Ausgehen, z.B. in einer Kneipe oder Disco, kennen. Der dritte Platz wurde mit 11% vom Arbeitsplatz bzw. „bei der Arbeit“ belegt. – Am besten also mal wieder mit Bekannten oder Arbeitskollegen am Abend auf den Weihnachtsmarkt ausgehen! Oder eine der 6 Dateingideen ausprobieren.

Über Marie:

Maries Herzensangelegenheit ist das Thema Single-Sein und „wie man da wieder rauskommt“. Sie war selbst jahrelang Dauersingle und hätte sich viele Erkenntnisse schon früher gewünscht. Aus diesem Grund möchte sie mit ihrem Blog anderen Mädels helfen zu erkennen, warum sie ungewollt Single sind und dabei unterstützen Ihre Situation zu ändern.