Die Macht der Worte – Warum diese 3 Sätze die Liebe killen

Worte sorgen dafür, dass wir uns bis über beide Ohren in einen Menschen verlieben können. Sie haben jedoch auch das Potential, genau das Gegenteil zu bewirken. Ich habe drei Sätze aufgeschrieben, deren Beziehungs-„Killfaktor“ besonders hoch ist. Die Macht der Worte – Warum diese 3 Sätze die Liebe killen Die Macht der Worte

Hören wir nicht genau hin, verstehen wir uns falsch

Unsere heutige Zeit hat unsere Kommunikation verändert. Wir konzentrieren uns in Gesprächen immer mehr darauf, die passende Antwort zu finden, als wirklich zuzuhören. Ego-Kommunikation, der Beziehungskiller. Hören wir nicht genau hin, verstehen wir uns falsch Hören wir nicht genau hin, verstehen wir uns falsch Mein Partner hört mir nicht zu! beziehungsweise-Autorin Jule

Talk to me Baby – Warum glücklichen Paaren nie die Themen ausgehen

Me, myself, and I – den ganzen Tag drehen wir uns um unsere Befindlichkeiten. Dabei haben wir in Beziehungen die Chance, in die Welt unseres Gegenübers zu schauen. Eine Chance, neue Sichtweisen aufgezeigt zu bekommen und immer wieder feststellen, wie wunderbar der Partner doch ist. Also liebe Leute, Fernseher aus und quatschen! 

„Wenn ich niemanden zum Reden habe, unterhalte ich mich halt mit Facebook!“,

„Wenn ich niemanden zum Reden habe, unterhalte ich mich halt mit Facebook!„, entgegnete mir ein Freund, als ich ihn zufällig beim Schreiben einer Statusmeldung beobachtete. Oh, dachte ich. Da unterhält sich jemand mit Facebook, weil er niemanden im realen Leben hat, bei dem er Sorgen und Probleme loswerden kann. Das ist bedenklich!

Die Lyrik der Kurznachricht

Als beste Freundin hat man so einige Jobs: Zuhörerin, Ratgeberin, Schulter zum Anlehnen. Für meinen besten Freund übe ich allerdings noch eine ganz andere Stellenbezeichnung aus: „Kurznachrichteninterpretöse“! Es ist ein Phänomen, dass Menschen die Nachrichten des anderen Geschlechtes nicht deuten können. Da nehme ich mich nicht aus. So gut ich Hintergedanken und