Let’s play! – Die 3 besten Spiele für Paare

Na, schon die Heizungen hochgedreht? Die kalten Monate sind angebrochen und sorgen dafür, dass Kuscheldecke und Netflix zu unseren Freizeitbegleitern werden. So gemütlich das im ersten Moment klingt, so langweilig wird es nach spätestens ein paar Wochen. Was aber tun gegen die winterliche Eintönigkeit, die deinen Partner und dich sogar ereilen kann, obwohl ihr euch in warmen Decken eingehüllt davor versteckt? Spielt doch mal wieder miteinander!

Die 3 besten Spiele für Paare

Es gibt Millionen von Gesellschaftsspielen auf diesem Planeten, aber die wenigsten richten sich an Menschen, die gemeinsam das Bett teilen. Diese Nische erkennen immer mehr Spieleentwickler und so haben sich mit der Zeit einige interessante Kartenspiele entwickelt, die dir den ein oder anderen schönen, spannenden und vielleicht sogar aufregenden Abend bescheren können.

Die folgenden Spiele habe ich selbst am lebenden Objekt ausprobiert und für gut befunden. Ich habe alle Spiele unentgeltlich zur Verfügung gestellt bekommen.

1. Vertellis-Partneredition:

Der wohl bekannteste Vertreter der Pärchenkartenspiele ist Vertellis.  Vertellis ist kein direktes Frage-Antwort-Spiel, sondern erzeugt ein wirkliches Gespräch. Das liegt an der besonderen Fragetechnik, die Vertellis verwendet. Der Partner soll nämlich zuerst nicht seine Antwort auf die gezogene Fragenkarte präsentieren, sondern überlegen, welche Antwort das Gegenüber zu dieser Frage geben würde. Beispiel: Was würdest du an deinem Partner besonders vermissen, wenn du ihn für 6 Monate nicht sehen könntest? Nun überlegt sich die/der Gefragte nicht seine eigene Antwort, sondern die, die er vermutet zu hören, wenn der Fragesteller antworten müsste. Liegt sie/er mit seiner Vermutung richtig, gibt es einen Punkt.

2. Up Date:

Du bist schon eine Weile mit deinem Partner zusammen und hast das Gefühl, eure Kreativität in Punkto Datingideen ist komplett erschöpft? Dann empfehle ich dir das Kartenspiel Up Date. Es ist kein Spiel im eigentlichen Sinne, sondern eher eine Inspirationsquelle. Möchte einer von euch ein Date „klarmachen“, spielt er die Datekarte aus. Anschließend zieht ihr die Location für eure Verabredung. Wenn ihr nun wisst, wo ihr euren Tag/Abend verbringen werdet, fehlen nur noch eine Aufgabe und eine Challenge. Die Aufgabe erfüllt ihr gemeinsam, die Challenge ist soetwas wie ein versteckter Auftrag. Wer diesen zuerst erfüllt, gewinnt. Damit ihr währenddessen auch genug zu quasseln habt, stehen Gesprächskarten bereit, die leichte sowie intensivere Beziehungsthemen- und fragen auf den Tisch bringen.  Übrigens: Im Dezember findet ihr Up Date zum reduzierten Preis auf Amazon.

3. Sag mal – Für Paare:

An dieses Spiel denke ich besonders gern zurück. Ich spielte es mit meinem Herzblatt, während wir tiefenentspannt im Urlaub verweilten und den Abend eingekuschelt im Bett verbrachten. Auf den Sag mal-Karten sind viele witzige, intime aber auch aufschlussreiche Fragen notiert, die es dem Partner zu stellen gilt. Sag mal lässt sich auch für Langzeitbeziehungen einsetzen, da hier nicht nur Standardfragen abgehandelt werden, sondern tiefgründige Gespräche ausgelöst werden. Daumen nach oben!

Na? Hast du schon Lust bekommen, eines dieser Spiele für Paare auszuprobieren? Solltest du Fragen zu den einzelnen Kartenspielen haben, melde dich gern bei mir! Und jetzt: Let’s Play!

Beziehungspflege leicht gemacht – Jule testet Vertellis

Die Vertellis Beziehungsedition wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Beziehungspflege klingt immer so, als wäre da irgendetwas, was man noch besser machen könnte. So wunderbar die Liebe auch läuft, intensive Gespräche leiden im Laufe der Zeit. Um das zu ändern habe ich für euch das Spiel Vertellis getestet. Weg mit dem Alltag, her mit der Beziehungsedition von Vertellis.

Der Fernseher läuft, Serien bingen per Netflix oder doch das Smartphone vor der Nase – wer kennt diese Abende nicht, die sich im Laufe der Beziehung einschleichen. Lange Gespräche, die zu Beginn der Liebe noch wie von selbst entstanden, werden unbemerkt kürzer. So geht es auch meinem Herzblatt und mir. Zwar genieße ich es, einfach gemeinsam auf der Couch zu gammeln, aber ich liebe es auch, mich auszutauschen. Nicht nur über den nächsten Einkauf, sondern über meine Gefühle, Pläne und Träume und unsere Liebe an sich. Ich versuche solche Themen beim gemeinsamen Abendessen anzusprechen, jedoch verlaufen viele Fragen schnell im Sand, bevor ich eine ausführliche Antwort darauf bekommen habe. Da ist der Mann an meiner Seite ein ganzer Kerl, geht man davon aus, dass die Herren der Schöpfung eher schweigsam sind. Gut, dass ich Vertellis entdeckt habe.

Mehr als ein Frage/Antwort-Spiel

Vertellis kommt in einem hübsch gestalteten quadratische Kästchen daher und beherbergt ein kleines aber feines Spiel, welches zur Beziehungspflege beitragen kann. Manchmal bringt es sogar ungeahnte Gefühle des Partners zu Tage. So richtig begeistert war mein Herzblatt allerdings nicht, als ich ihm die verschiedenen Kärtchen von Vertellis unter die Nase hielt. Das Spiel ist in drei Runden aufgeteilt, in denen jeweils drei Karten der jeweiligen Rundenfarbe abwechselnd gezogen werden sollen. Gesagt, getan. Auf den Karten stehen vorrangig Fragen zu Beziehungsthemen, die einander gestellt werden können. Besonders schön finde ich, dass kein direktes Frage-Antwort-Spiel entsteht, sondern ein wirkliches Gespräch. Dies liegt an der Fragetechnik, die Vertellis verwendet. Der Partner soll nämlich zuerst nicht seine Antwort auf die gezogene Karte präsentieren, sondern überlegen, welche Antwort das Gegenüber zu dieser Frage geben würde. Kleines Beispiel: Was würdest du an deinem Partner besonders vermissen, wenn du ihn für 6 Monate nicht sehen könntest? Nun überlegt sich die/der Gefragte nicht seine eigene Antwort, sondern die, die er vermutet zu hören, wenn der Fragesteller antworten müsste. Liegt sie/er mit seiner Vermutung richtig, gibt es einen Punkt.

Das hatte ich von meinem Herzblatt noch nie gehört

Punkte sind bei diesem Spiel jedoch nur Nebensache. Mein Herzblatt und ich haben ziemlich schnell aufgehört Punkte zu zählen. Dafür beschäftigten wir uns immer intensiver mit unseren Antworten. Auf die oben genannte Frage, was der Partner wohl vermissen würde, wenn man 6 Monate weg wäre, kamen spannende Fakten auf den Tisch. Mein Herzblatt war sich sicher, ich würde es besonders vermissen, für ihn kochen zu können. Meine Antwort war übrigens, er würde es besonders vermissen, von mir bekocht zu werden 😉 Mir wurde nach einigem Nachdenken bewusst, dass ich es wirklich genoss, ihn mit einem leckeren Essen glücklich zu machen. Das würde mir vermutlich tatsächlich fehlen. Besonders bei Fragestellungen, die auf die gemeinsame Zukunftsplanung abzielen, wird es interessant. Was weiß der Partner über die Ziele des anderen? Hat er eine klare Vorstellung von dem, was aus der Liebe einmal werden sollte? Auch hier überraschte mich mein Herzensmann mit Aussagen, die ich in dieser Art und Weise noch nie von ihm gehört hatte.

Fazit

Vertellis mag simpel daherkommen, schafft es aber schnell, eine tiefe emotionale Gesprächsebene herzustellen, die im Beziehungsalltag so oft verloren geht. Wer sich darauf einlässt, wird überrascht sein, was für tolle Gedanken in dem Menschen schlummern, den man so gerne an seiner Seite hat. Aus meiner Sicht eine lohnende Investition in die Beziehungspflege.