Wer braucht Datingregeln?

Dating gilt für viele Singles schon als Leistungssport. Bestenfalls jeden Tag neue Kontakte knüpfen und abklopfen, ob diese Person vielleicht genau der/die Richtige ist. Dating könnte so einfach sein, wären da nicht althergebrachte Datingregeln, die uns das Kennenlernen zu verkomplizieren. „Ich melde mich erst nach 3 Tagen“ oder „beim 1. Date wird nicht geknutscht“ etc. Braucht es die gesellschaftlichen Konventionen beim Dating überhaupt noch?

Wenn ich ehrlich bin, hab ich mir schon ab und zu den ein oder anderen Datingtipp im Internet geholt und sogar  versucht mich daran zu halten. Hat es mir geholfen? Nein. Die aus meiner Sicht drei schlimmsten Datingtipps unserer Zeit sind:

„Bloß nicht über Ex-Partner sprechen!“.

Was für ein Blödsinn. Meine früheren Beziehungen gehören zu meinem Leben und haben mich geprägt. Das sollte man nicht vollkommen ausklammern. Außerdem finde ich es wichtig zu wissen, woran eine ehemalige Beziehung gescheitert ist. Aus so einer Information kann ich viel über das Wesen meines Gegenübers ableiten. Welche Verletzungen hat er erlebt? Was ist für ihn in einer Beziehung ein No Go?

„Man sollte sich erst drei Tage nach dem Date melden“

Das habe ich nie verstanden! Was soll das bringen? Nach einem Date ist man doch gespannt darauf, wie der Andere das Treffen empfunden hat und will wissen, ob es eine Wiederholung gibt. Ich war jedes Mal heil froh, sobald eine Nachricht meines Dates auf meinem Telefon aufploppte. Drei Tage warten? Ich wäre wahnsinnig geworden. Damit die Spannung zu erhöhen hat vielleicht in analogen Zeiten geklappt, in denen Telefone Mangelware waren. Heutzutage ist das Smartphone nur einen Griff weit weg.

„Beim 1. Date sollte man nicht knutschen“

Wieso sollte es beim 1. Date keinen Kuss geben? Wenn ich von mir ausgehe, empfinde ich diese Restriktion sehr als anstrengend. Ist mir jemand sympathisch, will ich ihm auch körperlich näher kommen. Das fängt dann mit leichter Annäherung an und irgendwann habe ich im Kopf: „Küss mich, nun küss mich endlich verdammt.“. Wenn beide Seiten einander mögen, wieso sollte man es dann krampfhaft unterlassen? Ich mache gerne den 1. Schritt, wenn er es sich nicht traut. Dieses Kribbeln im Bauch in einfach unvergleichlich. Den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen nachgeben, das sollte sich jeder gestatten. Mir ist noch niemand begegnet der nach mehreren Dates behauptete, es wäre sinnvoll gewesen, länger mit einem Kuss zu warten. Eher rutscht man in die Gefahr in der Friendszone zu landen, sobald sich auch nach mehreren Dates einfach keine körperliche Nähe einstellen möchte.

„Bei einem Date einen Kaffee trinken zu gehen reicht aus.“

Ich bekenne mich schuldig. Ich bin eine Kaffee-Date-Königin. Was umliegende Cafés schon mit mir verdient haben, möchte ich gar nicht beziffern. Zeit ist Geld und Geld haben wir nicht. Somit war es bis jetzt immer naheliegend, meine Verabredungen in ein Café zu schleifen. Da kannte ich mich aus und der Heimweg war kurz. Jedoch führte dieses Café-Dating dazu, dass jede Verabredung gleich verlief. Eine mehr oder weniger spannende Unterhaltung, die Frage wer nun die Rechnung bezahlen würde, und eine Verabschiedung. Wie soll man sich in so einer Situation verlieben? Gar nicht. Dating braucht Spannung, Dating braucht Action. Sich ernsthaft Gedanken darüber zu machen, was zwei Menschen Freude machen würden, das zeigt wahres Interesse. Keine Idee, wie ein gelungenes Date aussehen könnte? Dann schau doch mal hier oder hier 🙂

11 Kommentare

  1. Mir war es bis vor gar nicht mal so langer Zeit auch wichtig bestimmte dating-regeln einzuhalten. Aber auch wenn ich darauf bestand nicht beim ersten Date zu knutschen und nicht immer gleich zurückzuschreiben. .. hat das im Endeffekt nichts gebracht außer Unzufriedenheit. Mein jetziger Datingpartner und ich haben uns auch darüber unterhalten. .. und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir unser eigenes Ding machen wollen und auf bestimmte Konventionen sch .. so lange es uns beiden gut mit unseren Entscheidungen geht is doch alles gut. Und ob man nun beim dritten Date im Bett landet oder erst nach einem Monat. .. ich denke das ist nicht maßgeblich entscheiden, ob es klappen kann oder nicht. Jedenfalls hoffe ich das sehr 🙂

  2. Meine Erfahrung war: die datingregeln haben geholfen, Männer, die sowieso nicht zu mir passten, etwas länger an mich zu binden 🙂 aber gescheitert ist es dann trotzdem, nur etwas verzögert. Bei den anderen hat es locker ohne Regeln, sondern mit Bauchgefühl geklappt

  3. Datingregeln sind absolut und total anstrengend.
    Ich bin ja der festen Überzeugung das ein regelbruch ein gutes Zeichen ist und du hattest gestern ja dann gleich zwei gute Zeichen. ^^
    Ich frage mich immer woher solche regeln kommen? wer hat diese allgemein „gültigen“ Richtlinien erfunden? Menschen die sich nicht auf ihr Bauchgefühl verlassen können? Oder die gar keins haben?
    Und viel gruseliger sind dann die Menschen die sich ganz strickt daran halten.. 😀
    Wichtig ist doch nur das zwischenmenschliche, ich möchte mich mit meinem zukunftigen Partner über meine Vergangenheit unterhalten können – ohne etwas wegzustreichen. Und ich möchte mich auch so zu jemanden hingezogen fühlen, dass ich ihn küssen möchte und mich schnell bei ihm melde, dass ich mich mit ihm austauschen möchte.
    Also warum gibt es solche Regeln? Als Beweis für ein schlechtes date?

    1. Menschen müssen sich wahrscheinlich irgendworan orientieren einfach weil sie dem Bauchgefühl nicht vertrauen. Ist aber verständlich, schaue ich mir meine beste Freundin an wenn sie von einem Date kommt…sie meint es war super, aber der Kerl meldet sich nie wieder…das zum Thema Bauchgefühl 😉

  4. Mach‘ was Dein Bauch und Herz Dir sagen … Manchmal wirst Du einen abschrecken und manchmal einen anziehen damit … Menschen reagieren alle unterschiedlich, dafür gibt es keine Regeln 🙂

      1. Jaja, mir wird auch immer von Kumpels gesagt, dass ich mich rar machen soll … Jagdtrieb und so … Hatten wir es ja schon mal von … *abwink* Jeder muss machen wie er oder sie denkt und fühlt … manchmal passt es, manchmal eben nicht 🙂

Kommentar verfassen