Pärchenkacke

Was ist eigentlich das Schlimmste, das einem im Freundeskreis passieren kann? Dass Freunde sich innerhalb des Freundeskreises „verpaaren“. Normalerweise fällt immer nur einer durch eine Beziehung weg, in diesem Fall sind es aber zwei. In meinem Freundeskreis sind jetzt zwei Pärchen entstanden, also insgesamt 4 Leute, die einfach wegfallen. Am Anfang nehmen sie sich vor, nichts an ihrem Verhalten zu ändern, aber spätestens nach ein paar Wochen, existieren sie nicht mehr im „normalen“ Leben.

Das Frechste an der ganzen Sache finde ich, dass sie mir immer das Gefühl geben, sie müssten sich um mich kümmern. Ich als einziger Single in diesem Teil des Freundeskreises, das arme Wesen, was Einladungen ablehnt, weil dort nur Pärchen rumhängen. Wie kommen Menschen darauf, dass man als Single Spaß haben könnte, wenn man nur mit Pärchen unterwegs ist? Im Club habe ich den Reflex mich neben knutschenden Paaren einfach umzudrehen und zu gehen, aber im Freundeskreis geht das nicht so einfach.

Ich freue mich, dass sie so glücklich sind, wirklich! Im Moment ertrage ich ihr Glück aber einfach nicht. Das löst in mir das Gefühl aus, dass jeder jemanden findet, nur ich stehe allein da. Aussagen wie: „Ach komm doch heute Abend mit, wir finden da schon jemanden für dich“, machen es nicht besser. Bin ich ein Problemfall? Pärchen sein könnte man fast als Krankheit bezeichnen, hat man sie einmal, will man alle anderen anstecken.

Ich kenne das alles, ich war in meiner letzten Beziehung sicherlich selbst so…hiermit ein großes Sorry an alle, die darunter gelitten haben, ich kann es jetzt absolut nachvollziehen! Man sagt ja, dass Freundschaften genau dann besonders stark sind, wenn man sich in der gleichen Lebenssituation befindet. Leider hat sich die Lebenssituation einiger Freunde relativ zeitgleich verändert, nur meine ist gleich geblieben, Dadurch gehen Freundschaften verloren, auch wenn man das nicht wahr haben möchte.

Ich müsste mich eigentlich nach anderen Freunden umsehen, ansonsten gehe ich noch total ein :/ Woran merke ich das? Es ist Ostern. 4 freie Tage…normalerweise würde man jeden Abend weggehen und Spaß haben. Was tue ich? Kurz vor 11 vorm Fernseher einschlafen. Es findet sich einfach niemand zum weggehen, soweit man nicht zum Spieleabend erscheinen will, als einziger Single.

Mein bester Freund hat sich nun ein Herz genommen und einen Abend nur für ihn und mich reserviert. Das finde ich lieb, allerdings fühlt man sich dann noch mehr als „Problemfall“ und Aussetzige.

Möglicherweise könnte ich mit der Situation besser umgehen, wenn mir diese Paare nicht gerade vorleben würden, was ich gerne hätte. Ich will das was sie haben, mit genau einer Person. Aber da ich nicht bekommen kann was ich will, ziehe ich mich zurück. Jedes Pärchen was ich sehe, zieht mich tiefer in dieses schwarze Gefühlsloch. Ich habe keinen Bock mehr auf diese ganze Pärchenkacke :/

7 Gedanken zu „Pärchenkacke

  1. waldstern sagt:

    Weiß nicht! Diese Single Freunde haben dann vom Single sein irgendwelche Marotten und Schnurren entwickelt, die man auch nicht neben sich und um sich herum haben möchte. Es hat ja schon seinen Grund, dass sie übrig geblieben sind und sie keiner wollte, sich ihnen keine Seele erbarmte. Nee, mein Tipp wäre, such dir eine Aufgabe, arbeite bei der Kirche oder im Hospitz mit, das wird letztendlich befriedigender.

    • juleblogt2014 sagt:

      Danke für diese Motivation lol…ich bin nicht übrig geblieben…ich bin einfach momentan single. Das passiert auch „normalen“ Menschen und nicht nur den „übrig gebliebenen“

      • waldstern sagt:

        Gern geschehen, du kennst ja sicherlich auch den Spruch „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“ Es liegt mir nämlich wirklich fern, dir deine Erwartung auf eine günstigeren Zeit zu nehmen.

    • juleblogt2014 sagt:

      Das stimmt! Gestern Abend wollte mich ein Pärchen aufheitern, sehr löblich! Allerdings war das schwierig weil die nicht die Hände voneinander lassen konnten….

  2. hafensolo.com sagt:

    Noch schlimmer wird es wenn sie Kinder haben und dann nur noch über das Thema reden, da fühlt man sich „out of the Club“ und dann immer dieses Mitleid, du wirst das auch noch finden…. Kotz!

    • juleblogt2014 sagt:

      Das Problem habe ich gottseidank noch nicht so intensiv aber es wird kommen…ich geb denen noch ein paar Monate und dann ist’s soweit -.-

Kommentar verfassen