Das „Über 30“ – Phänomen

Es riecht nach Weihnachten, nicht nur aufgrund des Datums, sondern auch weil ich gerade einen leckeren Karamell-Apfel-Cheesecake mit Spekulatiusboden gebacken habe! Hoffentlich wird der lecker, muss ihn leider noch einen Moment auskühlen lassen. (http://maluskoestlichkeiten.wordpress.com/2014/09/26/ein-karamell-apfel-cheesecake-und-zwei-blog-events/) Heute gab es einen tollen Artikel in der Welt: http://www.welt.de/icon/article135058484/Single-Mann-dreissig-Typologie-einer-Spezies.html? Diesen kann ich exakt bestätigen. In meinem Umfeld

„Und ich wusste, das ist er!“

Soeben habe ich einen schönen Artikel in der Huffington Post gelesen (http://www.huffingtonpost.de/lissalina-marwig/single-partnerschaft-zweckbeziehung-beziehung-liebe-auf-den-ersten-blick_b_6277544.html?utm_hp_ref=germany) Eine Passage brachte mich zum Nachdenken: „Wie erkennt man den passenden Partner? Meine Oma hat einmal über meinen Opa gesagt: „Ich bin in den Raum gekommen und ich habe diesen Mann dort hinten in der Ecke gesehen. Und ich wusste,

„Ihr ekelt mich an!“

Seitdem ich denken kann, ist meine beste Freundin single. Nicht dass sie niemanden kennenlernen würde, aber so richtig hat sie bis jetzt keiner überzeugt. Nun allerdings ist sie verliebt. Das finde ich super, ich gönne es ihr total, allerdings merke ich jetzt, wie anstrengend so etwas für das Umfeld eines Verliebten ist.