Mal was Positives von Tinder

Wie schon einmal geschrieben habe bin ich ab und an auf Tinder unterwegs. Normalerweise bin ich ja nur zum Spaß dort und es ergibt sich nie mehr als ein nettes Gespräch. Jetzt habe ich da mal einen anderen Fall. Als ich auf meinem Partywochenende war habe ich ein Match mit jemandem aus meiner Heimatstadt gehabt. Er war gerade auf „Heimatbesuch“, da er leider beruflich knapp 600km weggezogen ist. Wir sind sogar fast im gleichen Stadtteil aufgewachsen, haben aber keine gemeinsamen Bekannten.

Auf Anhieb haben wir uns gut verstanden, viele gemeinsame Interessen etc. Er ist einfach nicht der typische Tinder-Kerl, einer von den wenigen „guten Jungs“ in dieser App.

Allerdings ist es schon komisch wenn man jemanden nicht mal spontan treffen kann. Wir texten nun also den ganzen Tag…haben aber auch schon die Befürchtung geäußert, dass das schnell langweilig werden könnte.

So eine Situation kenne ich noch aus meiner Jugend, als man mit Leuten aus sonst wo gechattet hat und sogar teilweise der Meinung war eine Beziehung aufbauen zu können. Jetzt kann ich mir sowas nicht mehr vorstellen…

Schon traurig, dass die vermeintlich guten Männer immer da sind, wo man selbst grad nicht ist :/

Wenn ich Glück habe kommt er nächsten Monat mal in meine Gegend, dann wird man sehen ob man auch real miteinander klar kommt 🙂

jule

Kommentar verfassen