Energielos

Soeben habe ich meinen kurzen Ausflug ins Onlinedating beendet. Es war, wie soll ich sagen, interessant aber anstrengend.

Ich hätte Tage und Nächte damit zubringen können, dort zu kommunizieren. Sobald sich mein Status auf „online“ geändert hat, flogen die Nachrichten nur so in mein Postfach. Leider waren auch viele Nachrichten von Mitbürgern Ü40 dabei, was denken die sich eigentlich dabei? Stellt man den Altersfilter nur aus Spaß auf 25 – 35 Jahre ein? Nun gut, da wurde einfach nicht geantwortet. Zum Thema nicht Antworten ist mir dort auch so einiges untergekommen, die Männer sind heutzutage ja sehr sehr zickig. Wird man angeschrieben und schreibt nicht zurück, kommt direkt eine Beschwerdenachricht, was denn so falsch an demjenigen wäre, dass man sich nicht melden würde. Was so falsch an denen war? Das Alter, das Bild, die Interessen..was weiß ich, einfach Gründe, wonach ich sofort aussortieren konnte. Den Vogel hat ein Mann heute Nacht abgeschossen. Ich erhielt gegen 23:40 Uhr eine Nachricht (zu dieser Zeit weilte ich natürlich längst im Land der Träume). Um 23:50 Uhr erhielt ich dann direkt die Beschwerde, was mir einfallen würde nicht zu antworten. Hallo? Gehts noch? Aber egal, hab gerade keine Energie um mich aufzuregen. Klasse war auch ein Mann, der behauptete super erfolgreich zu sein. Wenn 1 oder 2 Treffen klappen würden, wäre das Nächste doch eine Einladung ins Waldorf Astoria 5* Hotel. Natürlich nur, wenn ich mir auch vorstellen könnte, die Mutter seiner Kinder zu werden…achso, Urlaub in der Karibik wäre ebenfalls für mich drin. Kam mir irgendwie, nicht ganz koscher vor 😉 Was gab es dort sonst noch interessantes? Einem Mann war ich nicht verweifelt genug, bei dem solle ich mich melden, wenn ich wirklich ganz ganz ernsthaft etwas suche. Natürlich hat er mich 3 mal am Tag gefragt ob ich denn jetzt schon etwas ernsthaftes suchen würde 😀

Alles in Allem habe ich erreicht, was ich wollte. Diese belanglosen Gespräche und uninteressanten Männer haben es geschafft, dass mir jetzt einfach die Lust fehlt, mich ums andere Geschlecht zu kümmern. Männer gehen mir im Moment einfach auf die Nerven.

Möglicherweise wird das auch gerade durch meinen Gesundheitszustand unterstützt. Darf mich seit gestern Abend mit Fieber rumplagen und bin froh, wenn ich mal aus dem Bett komme. Grundstimmung ist im Moment also semi optimal. Ziehe mir  lieber die Decke über den Kopf, als irgendwas sinnvolles zu tun.

Da fällt mir ein…wo ist mein Bett? Ich will schlafen…*gähn*

Jule

16 Gedanken zu „Energielos

  1. Vater ohne Kinder sagt:

    Ich bin auch erfahren im Bereich „Online-Dating“ und finde es recht ärgerlich, wenn man(n) sich Mühe gibt, seiner Kreativität freien Lauf lässt und vor allem (!) Zeit investiert, um eine Frau nett anzuschreiben, diese Frau die Nachricht zwar liest, aber es nicht einmal für nötig erachtet, bei Desinteresse zumindest ein kurzes „Nein, danke, kein Interesse!“ zurück zu schreiben.

    Das dauert nur ein paar Sekunden, hat aber etwas mit menschlichem Umgang, Respekt und Wertschätzung zu tun.

    Think about it.

    • juleblogt2014 sagt:

      wenn Männer da Kreativität zeigen, bin ich gewillt zu antworten aber so sachen wie: „Hi“, „Schönes Foto“ oder sowas…ich glaube, das kann man getrost ignorieren 🙂

      • Vater ohne Kinder sagt:

        Da stimme ich Dir zu, ja. Solche Ansprachen sind ja auch extrem dämlich. Ich frage mich immer, was Männer, die Frauen so anschreiben, eigentlich erwarten.

        Meine Anschreiben sind stets individuell gehalten. Ich lese mir das Profil durch und versuche dann, zwei oder drei Punkte zu finden, auf die ich eingehen bzw. mich beziehen kann. Da ich kein allzu schneller Tipper bin, können da schon mal 20 Minuten zwischen dem erstem Aufrufen des Profils und dem Absenden meiner Nachricht vergehen.

        Du wirst verstehen, dass ich es ärgerlich finde, wenn diese „zeitliche Investition“ bei Desinteresse der Frau nicht mal mit einem kurzen „Nein, danke, kein Interesse!“ gewürdigt oder gewertschätzt wird. 🙂

        In welchem Portal warst Du, wenn ich fragen darf? Bei dem, dessen Name mit einem „F“ beginnt und insgesamt fünf Buchstaben hat? Klingt fast so, wegen des Altersfilters, den Du im Beitrag erwähnt hast…

        • juleblogt2014 sagt:

          Solche Nachrichten werden schon von mir beantwortet, außer derjenige hat sich eben nicht an den Altersfilter gehalten und ist Ü40 😉
          ja bei Finya war ich unterwegs. Das hat sich aber erledigt, war einfach zu anstrengend.

  2. waldstern sagt:

    Gegebenenfalls bietet es sich für dich an, wenn es mit den Männern nicht klappt, dich den gleichgeschlechtlichen Freuden zuzuwenden.

    Also zugegebenermaßen, wenn ich diese Geschichten über die Erlebnisse bei der Paarfindung bin ich heilfroh, dass ich mich diesem Thema nicht stellen muss, dass ich es abgeschlossen habe.

    Die beiden an anderer Stelle genannten Portale Lovepoint und Joyclub habe ich mir gestern mal angeschaut. Lovepoint kostet Eintritt. Insofern kam ich da nicht weiter. Bei Joyclub kann man als Basismitglied unentgeltlich reinschauen. Gefühlte 10-tausende Frauen strecken einem ihre Brüste entgegen. Ich komme mir vor wie in einem riesigen Supermarkt der Lüste.

    Manche haben Bilder eingestellt, denen man ansieht, dass sie sich an einen professionellen Fotografen gewandt hatten. Manche haben die üblichen Selfies eingestellt. Letztere sind ja ein soziologisch hochinteressantes Betrachtungsthema. Diese Bilder vor dem Badezimmer-Spiegelschrank oder im viel zu engen, vollgestellten Schlafzimmer sind schon ein interessantes Abbild der deutschen Lebensgewohnheiten. Antiquitäten oder die Altvorderen in Öl habe ich im Hintergrund nicht entdecken können.

    Häufig sind die Gesichter laienhaft unkenntlich gemacht. Aber nichtsdestotrotz kommt dann drei Bilder weiter das gleiche Bild ohne Verfremdung. Schlampigkeit oder Absicht, wer weiß es schon.

    Bei nahezu allen steht im Profil, dass sie Kinder haben, die nicht bei Ihnen wohnen. Anscheinend handelt es sich um einen großer Supermarkt der Beziehungsgescheiterten. Anscheinend suchen sie nun alle.

    Andererseits war ich kürzlich in Frankfurt am Main auf einer Veranstaltung. Einige Kollegen nahmen mich abends mit in eine Erwachsenen-Disco, man nennt das heute wohl Club und nicht mehr Tanztee, wie man mir sagte. Es waren hinreichend viele und auch hinreichend gut aussehende Frauen anwesend. Aber sie schauten so abweisend, so penetrant ablehnend, dass jedenfalls in mir nicht das kleinste Gelüste aufkam, eine anzusprechen.

    Also ich war neugierig, aber ich bin wirklich sehr froh darüber, mich diesen doch wohl eher unangenehmem Erlebnissen der Paarfindung nicht stellen zu müssen.

    • juleblogt2014 sagt:

      Kann man mit der Liebe abschließen? Da macht der Körper doch eh was er will 🙂 Leider erzeugen nur Männer bei mir Verliebtheit, das kann ich nicht wirklich beeinflussen. Wie du ein Onlineportal beschreibst, nehme ich das auch wahr. Deswegen ist Onlinedating für mich gestorben 🙂 Profile gelöscht, Datingapps wie Tinder gelöscht.

      • waldstern sagt:

        Also wenn du einen Mann brauchst, dann war die Portallöschung vielleicht voreilig.

        Eine liebe Freundin von mir hat mir Anfang des Jahres, wir betreiben jährlich einmal so um Weihnachten herum Kontaktpflege, erzählt, dass sie nach der Trennung von ihrem Sozialpartner bei Elitepartner unterwegs war. Das Ergebnis war grauslich. Aber da sie, wie du, auf einen Mann nicht verzichten wollte, hatte sie sich bei einem Seitensprungsportal angemeldet. Der vierte Kontakt war ihr Traummann. Er soll großartig gewesen sein. Sie kamen jedoch beziehungsmäßig nicht zusammen, da er sich Jahre zuvor einer Vasektomie unterzogen hatte und sie für dieses Thema noch offen ist.

        In einem Vierteljahr werde ich wahrscheinlich wieder mehr erfahren.

        • juleblogt2014 sagt:

          „Sozialpartner“? Das klingt irgendwie nach Arbeitsamt 😉 Also nur für Sex muss ich mich nicht krumm machen, aber man sucht ja mehr als das. Elitepartner finde ich interessant, darf man da nur angemeldet sein wenn man wirklich Akademiker ist? Prüfen die das nach?

      • waldstern sagt:

        Erklärst du mir, wie du dich krumm machst, da reicht meine jetzt Phantasie gerade nicht aus. Ist aber wohl nur eine Redewendung. Richtig?

        Wenn dir Sozialpartner nicht gefällt dann ersetze es durch Le­bens­ab­schnitts­part­ner, Le­bens­ab­schnitts­gefährte, Lebensabschnittsbegleiter, Geliebter oder Auserwählter.

        Wg Elitepartner habe ich keine Ahnung, ob da irgendwas, was auch immer, überprüft wird.

        • juleblogt2014 sagt:

          Ich meine natürlich die Redewendung „für etwas krumm machen“.
          Ok ich ersetze Sozialpartner mal mit „Geliebter“ das ist das schönste Wort in deiner Auswahl 🙂

Kommentar verfassen